Kontakt

Praxis für Kleintiere

 

Dr. Nicola Beste

Kreuzkamp 10

31171 Nordstemmen

 

Telefon

05069 / 4802221

 

Öffnungszeiten

Die Sprechstunde findet als reine Terminsprechstunde mit kurzfristiger Terminvergabe statt. Bitte rufen Sie mich zwecks Terminvereinbarung unter 05069/4802221 an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass per Whatsapp und/oder Email keine Termine vergeben werden können.

 

Am Mittwoch Nachmittag ist die Praxis geschlossen.

 

In dringenden Notfällen außerhalb der Sprechstunde können Sie versuchen, mich unter der Handynummer 0151/26380404 zu erreichen, oder wenden Sie sich an die Tierärztliche Hochschule Hannover, Bünteweg 9, Tel. 0511/9536200.

Aktuelles

Antibiotikaverbot für Tiere im EP abgelehnt

Ein guter Tag für die Antibiotikaresistenz-Bekämpfung

 

„Mit dem heutigen Mehrheitsvotum des EU-Parlaments für den Delegierten Rechtsakt (DR) der Kommission über ‚Kriterien für die Einstufung antimikrobieller Mittel, die für die Behandlung bestimmter Infektionen beim Menschen vorbehalten sind‘, wird Europa führend in der Welt bei der Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen“, zeigt sich
Dr. Siegfried Moder, Präsident des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte (bpt), hocherfreut über das Abstimmungsergebnis.

Der wissenschaftlich fundierte und ausgewogene DR leistet einen massiven Beitrag für die Humangesundheit im Sinne des One-Health-Ansatzes. Er spielt Human- und Tiergesundheit nicht gegeneinander aus, sondern ermöglicht einerseits eine flexible Reaktion auf Veränderungen der Resistenzsituation, stellt aber andererseits auch sicher, dass alle kranken Tiere weiterhin adäquat mit einer ausreichenden Anzahl von in der Tiermedizin zugelassenen Antibiotika behandelt werden können.

Dafür hatte sich der bpt vehement mit seiner öffentlichen Kampagne eingesetzt. Rund 650.000 Tierärzte/innen und Tierhalter/innen haben mit Ihren Unterschriften zu dem großen Erfolg beigetragen. Mit ihrer sehr eindeutigen Entscheidung haben die EU-Parlamentarier heute die Position des bpt bestätigt.

Quelle bpt

Unser aller Einsatz hat sich gelohnt. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Den tierärztlichen Notdienst für Kleintiere im nördlichen Landkreis Hildesheim können Sie der aktuellen Tagespresse entnehmen oder folgender Übersicht. Darüber hinaus bietet die Stadt Hildesheim ebenso einen separaten Notdienst an, wie auch der Landkreis Hildesheim Süd.

Notdienstplan für den Landkreis Hildesheim Nord

TIERÄRZTLICHER NOTDIENST FÜR KLEINTIERE NÖRDLICHER LANDKREIS HILDESHEIM

Änderungen vorbehalten. Den jeweils aktuellen Notdienstplan finden Sie auch in der Presse.

 

(Samstag 12.00 bis Montag 7.00)

 

 

 

19.06.2021 - 20.06.2021 TÄ M. Stärk, Sarstedt (05066–6005851)

 

26.06.2021 - 27.06.2021 TÄ S. Voges, Eberholzen (05065-800640)

 

03.07.2021 - 04.07.2021 Dr. N. Beste, Burgstemmen (05069-4802221)

 

10.07.2021 - 11.07.2021 Dr. A. Neumann, Gronau (0172-5409410)

 

17.07.2021 - 18.07.2021 Dr. A. Renken-Zürner, Dingelbe (05123-4985)

 

24.07.2021 - 25.07.2021 TÄ K. Türk, Duingen (0151 - 58823791)

 

31.07.2021 - 01.08.2021 TÄ S. Voges, Eberholzen (05065-800640)

 

07.08.2021 - 08.08.2021 Dr. I. Gollub, Rössing (05069-34647)

 

14.08.2021 - 15.08.2021 TÄ E. Hildebrandt, Betheln (05182-947510)

 

21.08.2021 - 22.08.2021 Dr. A. Kretschmer, Sorsum (05121-1775704)

 

28.08.2021 - 29.08.2021 TÄ S. Voges, Eberholzen (05065-800640)

 

04.09.2021 - 05.09.2021 Dr. N. Beste, Burgstemmen (05069-4802221)

 

11.09.2021 – 12.09.2021 Dr. M. Zgoll, Harsum (05127-6383)

 

18.09.2021 - 19.09.2021 TÄ S. Voges, Eberholzen (05065-800640)

 

25.09.2021 - 26.09.2021 TÄ K. Türk, Duingen (0151 - 58823791)

 

02.10.2021 - 03.10.2021 TÄ E. Hildebrandt, Betheln (05182-947510)

 

09.10.2021 - 10.10.2021 Dr. N. Beste, Burgstemmen (05069-4802221)

 

16.10.2021 - 17.10.2021 Dr. A. Neumann, Gronau (0172-5409410)

 

23.10.2021 - 24.10.2021 TÄ M. Stärk, Sarstedt (05066–6005851)

 

30.10.2021 - 31.10.2021 Dr. I. Gollub, Rössing (05069-34647)

 

06.11.2021 - 07.11.2021 Dr. A. Renken-Zürner, Dingelbe (05123-4985)

 

13.11.2021 - 14.11.2021 TÄ M. Stärk, Sarstedt (05066–6005851)

 

20.11.2021 - 21.11.2021 Dr. A. Kretschmer, Sorsum (05121-1775704)

 

27.11.2021 - 28.11.2021 TÄ E. Hildebrandt, Betheln (05182-947510)

 

04.12.2021 - 05.12.2021 Dr. A. Kretschmer, Sorsum (05121-1775704)

 

11.12.2021 - 12.12.2021 Dr. N.Beste, Burgstemmen (05069-4802221)

 

18.12.2021 - 19.12.2021 Dr. A. Neumann, Gronau (0172-5409410)

 

24.12.2021 – 25.12.2021 TÄ M. Stärk, Sarstedt (05066–6005851)

 

26.12.2021                      TÄ K. Türk, Duingen (0151 - 58823791)

 

31.12.2021 – 02.01.2022 Dr. M. Zgoll, Harsum (05127-6383)

 

08.01.2022 - 09.01.2022 Dr. I. Gollub, Rössing (05069-34647)

 

 

 

 

Neuregelung in der Kostenabrechnung während des Notdienstes

Sehr geehrte Tierhalter,

seit Februar 2020 gilt eine bundesweite Neuregelung der Kostenabrechnung für Behandlungen eines Tieres während des Notdienstes.

Die Änderungen sehen zusammengefasst wie folgt aus:

1. Für das Aufsuchen eines Tierarztes während des Notdienstes fällt           grundsätzlich eine Notdienstgebühr von 50 € plus Mehrwertsteuer an, egal um welche Tierart es sich handelt.

2. Die Maßnahmen, die der Tierarzt im Notdienst ergreifen muss (Spritzen, Infusionen, Röntgen, ...), werden mit dem 2- bis 4-fachen Satz der Gebührenordnung für Tierärzte berechnet.

Bitte erschrecken Sie also nicht, wenn sich im Falle eines Besuchs während des Notdienstes höhere Kosten für Sie ergeben, als Sie das bisher gewohnt waren. Es handelt sich hierbei um eine bundesweit greifende gesetzliche Änderung, die für alle Tierärzte bindend ist. Diese Neuregelung ist notwendig, damit für Sie und Ihr Tier weiterhin ein Notdienst in Ihrer Nähe zur Verfügung stehen kann.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Dr. Nicola Beste

 

LEPTOSPIROSE

Liebe Hundehalter,

die Erkrankung Leptospirose kommt immer häufiger vor.

Hunde infizieren sich vor allem durch Trinken aus Pfützen, Gartenteichen, Seen u. ä., auch die Schwimmfans unter den Hunden sind aus diesem Grunde besonders gefährdet. Da diese Erkrankung nicht nur für unsere Hunde tödlich enden kann, sondern auch für uns Menschen gefährlich werden kann, möchte ich Sie an dieser Stelle darum bitten, den Impfstatus Ihres Hundes zu überprüfen, Denn gegen Leptospirose wird routinemäßig jedes Jahr geimpft (das ist das L oder L4 auf dem Aufkleber im Impfpass Ihres Hundes). Menschen werden oftmals durch das Belecken eines infizierten Hundes über eine Hautstelle, die eine kleine Verletzung aufweist, angesteckt.

Sollte die letzte Impfung Ihres Hundes länger als ein Jahr her sein, empfehle ich Ihnen, zeitnah einen Impftermin zu vereinbaren. Nur so können Sie Ihren Hund - und damit auch in einem gewissen Rahmen sich selbst - vor dieser tückischen Krankheit schützen.

Nicola Beste

 

WARNUNG VOR SCHNECKENKORN

Sehr geehrte Tierhalter,

aus gegebenem Anlass möchte ich darauf aufmerksam machen, dass in der Landwirtschaft zur Zeit wieder verstärkt Schneckenkorn eingesetzt wird! Schneckenkorn ist für Hunde und Katzen hoch giftig. Da es süßlich schmeckt, wird es leider auch von unseren Haustieren gerne gefressen. Bitte achten Sie daher verstärkt auf Ihr Tier, wenn Sie mit ihm spazieren gehen und unterbinden Sie das Fressen auf Feldern und Wegen. Sollte Ihr Tier trotzdem Vergiftungssymptome (dies sind bei Schneckenkorn vor allem neurologische Symptome wie taumeln, zittern, Krampfanfälle) zeigen, suchen Sie bitte umgehend einen Tierarzt auf!

N. Beste

Dissertation
von Dr. Nicola Beste zum Thema:

"Untersuchungen zum Einfluss exogener Gestagengaben auf die Lutealphase und Gravidität normozyklischer Hündinnen unter besonderer Berücksichtigung der Hormone Progesteron, Prolaktin und Relaxin."